KNOLL FAQs – Themen, die Sie aktuell bewegen, greifen wir hier auf!

 

Frage:

Soll die 164. Ergänzungslieferung der Steuerrichtlinien noch vor der Steuerberaterprüfung in der kommenden Woche einsortiert werden?

 

Antwort von Andrea Jost:

Viele von Ihnen fragen sich, ob die 164. Ergänzungslieferung noch vor der Prüfung nachsortiert werden sollte und die aussortierten Blätter in einem gesonderten Hefter zur Prüfung mitgeführt werden oder ob Sie auf das Nachsortieren verzichten und statt dessen die neue Ergänzungslieferung in einem gesonderten Hefter zur Prüfung mitnehmen.

Auf jeden Fall sollten Sie beides in der Prüfung zur Hand haben.

Die wesentlichen Änderungen in der 164. Ergänzungslieferung betreffen die ErbStR zu den neuen §§ 13 a ff. ErbStG, die als koordinierter Ländererlass v. 22.6.2017 aufgenommen wurden (AEErbSt). Bayern fühlt sich bislang nicht an den Erlass gebunden, da es nicht zugestimmt hat. Da wir weiterhin davon ausgehen, dass – falls die Übertragung von Betriebsvermögen Gegenstand der Klausuraufgabe sein sollte – altes Recht dran kommt, d.h. ein Besteuerungszeitpunkt zu beurteilen ist, der vor dem 1.7.2016 liegt, ist unsere Empfehlung die 164. Ergänzungslieferung nicht einzusortieren, aber auf jeden Fall zur Prüfung mitzunehmen.
Blättern Sie sie am besten einmal durch und machen sich grob damit vertraut, wo es Änderungen gegeben hat, damit Sie im unwahrscheinlichen Fall darauf zurückgreifen können.

Teilnehmer der Steuerberaterprüfung 2018 sollten die Ergänzungslieferung einsortieren.

(Quelle: KNOLL; Bild fotolia.de/Coloures-Pic)

Immer wieder gibt es für die Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung interessante Themen, die sich nur schwer in verständliche Texte „verpacken“ lassen. Daher bereiten wir diese verstärkt als Video für Sie auf, damit Sie sich unkompliziert informieren können.

Der KNOLL Youtube-Kanal wächst immer mehr – Zeit für Sie ihn zu abonnieren. Continue reading Informationen zur Steuerberaterprüfung auf Youtube

KNOLL FAQs – Themen, die Sie aktuell bewegen, greifen wir hier auf!

 

Frage:

Wie ist das eigentlich mit Folgefehlern im Examen?

 

Antwort von Prof. Dr. Oliver Zugmaier:

Auch im Examen werden oft Folgefehler berücksichtigt, eine einheitliche Linie oder gar Anweisung an die Korrektoren gibt es aber nicht. Auch einschlägige Rechtsprechung (im Rahmen einer etwaigen Prüfungsanfechtung) existiert nicht.
Ob Ihnen bei Folgefehlern Punkte gegeben werden, hängt auch davon ab, wie weit Sie sich von der Musterlösung entfernen. Bei reinen Rechenfehlern sollten Ihnen die Punkte gegeben werden. Wenn Sie sich hingegen inhaltlich auf einen abweichenden Lösungspfad begeben, wird sich wohl kaum ein Korrektor die Mühe machen, Ihrer „Sonderlösung“ nachzugehen.

(Quelle: KNOLL; Bild fotolia.de/Coloures-Pic)